Samsung ruft Galaxy Note 7 zurück

Nachdem mehrere Galaxy Note 7 beim Laden in Brand geraten sind, hat Samsung die Auslieferung gestoppt und ein Rückruf für alle bereits verkauften Geräte gestartet. Ursache der Brände seien fehlerhafte Akkus, die nach aktuellem Stand von der Samsung-Tochter SDI geliefert wurden. Wie viele der von SDI gelieferten Akkus fehlerhaft sind, ist aktuell nicht bekannt. Jedoch ist in ca. 70 % der 2,5 Millionen verkauften Geräte ein Akku dieses Zulieferers verbaut.\r\n\r\nLaut dem Chef der Smartphone-Sparte von Samsung, Koh Dong Jin, wolle das Unternehmen den Umtausch bis März 2017 abgeschlossen haben. In Deutschland können betroffene Kunden den Austausch per Telefon unter der folgenden Nummer beantragen: 06196 934 0 262 (Mo –Fr von 8 bis 21 Uhr und Sa von 9 bis 17 Uhr)